Niedermuehlen_Kapelle_1 Niedermuehlen_Kapelle_2

Die Mehrbach bildet nicht allein die Grenze zum benachbaren Landkreis Altenkirchen; er trennte in früherer Zeit vielmehr auch das kölnische Land vom saynischen. Bei der Einführung des kalvinistischen Bekenntnisses rettete man eine Figur der Schmerzhaften Mutter Gottes und brachte sie um 1620 über den Mehrbach ins kölnische Gebiet. Die um 1450 entstandene Pietà wurde zunächst in ein Fachwerk-Bethaus gebracht, 1862 entstand eine neugotische Bruchstein-Kapelle und 1892 die heutige Kapelle. Noch heute ist die Kapelle Ziel von Wallfahrten.