Rott_Ansicht_1 Kapelle1

Die in der Ortsmitte stehende Kapelle „Mariä Geburt“ wurde 1824 von den Einwohnern von Rott erbaut. Als Baumaterial wurden auch Steine aus der nahe liegenden Burgruine Altenwied verwendet. 1928 wurde die Kapelle renoviert und der Chorraum angebaut. Eine Erweiterung durch einen Querbau erfolgte in den Jahren 1936/1937. Zuletzt wurde die Kapelle im Jahr 2002 renoviert. Sie bietet Platz für 120 Personen. Für die Unterhaltung der Kapelle sorgt der Kapellenerhaltungsverein. Die Kapelle „Mariä Geburt“ in Rott ist eine Filialkirche der katholischen Pfarrei „St. Margarita“ in Neustadt, die zum Bistum Trier gehört. (www.wikipedia.org)