Dorfmuseum

Die Ausstellung "Bi et fröher wor" (Wie es früher war) zeigt stilecht, wie die Menschen früher in der Ortsgemeinde Neustadt (Wied) gelebt haben. Ein karger Lebensstil, geprägt von Landwirtschaft und Bergbau. Im Laufe der Jahre wurden der Ausstellung viele Exponate zugeführt. Sie umfasst heute mehrere hundert Ausstellungsstücke aus unserem heimischen Raum. Zu besichtigen sind eine Küche, eine gute Stube (Wohn-/Eßzimmer) eine Schlafkammer sowie das Heimatarchiv. Alte Schriften, Bücher, Fotos und "Schätze" aus früheren Zeiten sollen im Heimatmuseum der Nachwelt erhalten bleiben. Der ehemalige Kuhstall dient heute als Geräteraum (landwirtschaftliche Arbeitsgeräte) und soll Einblicke in die Arbeitswelt unserer Vorfahren geben. Museumsbesucher, Schulklassen sowie kleinere und größere Gruppen können telefonisch einen Termin zur Besichtigung vereinbaren (auch kurzfristig). Der Eintritt ist kostenlos.

  • Tel: +49 (2683) 930510